Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

News

Rückblick: Zeltlager 2019

30. Sep, 2019 von Taekwondo Zeilitzheim

Nach einer  intensiven  Vorbereitungszeit hat die TKD Abteilung im Jahr 2019 nach vielen Jahren wieder ein eigenständiges Zeltlager auf die Beine gestellt, das ein ganzes Wochenende lang am Sportplatz in Zeilitzheim stattfand.

Bei der Planung und der Durchführung war sowohl auf die erwachsenen TKDler, als auch auf die Abteilungsleitung und die Vereinsleitung des 1.SC Zeilitzheim  Verlass. Alle haben gut und intensiv zusammengearbeitet, um das Zeltlager an diesem Wochenende auf die Beine stellen zu können.

Am Freitagnachmittag haben schon die ersten sehr pünktlichen Eltern vor der eigentlichen Startzeit mit dem Aufbau der Zelte begonnen. Hierbei haben die vielen helfenden Hände viel Arbeit von den Betreuern genommen. Ein herzliches Dankeschön dafür! Dadurch hat  es in Rekordzeit wirklich gut geklappt hat, alle Zelte aufzubauen.

Der erste Abend endete mit Pizza und Lagerfeuer und einem gemütlichen Beisammensitzen an den Flammen. Er  ging damit in bester Zeltlagermanier zu Ende, um in eine sehr kurze Nacht zu münden mit  wenig Schlaf für die Betreuer, da die ersten Kinder schon um 4:30 Uhr früh das Gelände unsicher machten .

Nach einem ausgiebigen Toben auf der Wiese vor der Tribüne und mit vielen tollen Spielen aus unserer Spielekiste ging es dann zu einem Frühstück und zur Katzenwäsche ins Sportheim.

Den Vormittag verbrachten wir mit Wasser-  und Wettkampfspielen, die  die Betreuer sich ausgedacht hatten, von Hindernisparcours über Übungen mit Bällen und Seilen bis hin zu Lauf- und Fangspielen mit Wasserpistolen, Wasserbomben, Schwämmen, Eimern und Gartenschläuchen. Alle waren hellauf begeistert, nicht nur die Kinder, auch die Betreuer,  und das perfekte Wetter, die hohen Temperaturen und die schöne Umgebung taten das Ihre zu einem perfekten Vormittag.

Nach dem selbstgekochten Mittagessen von unserer Küchencrew, die uns über das ganze Wochenende hinweg  perfekt verpflegte, ging es zum freien Spiel über. Auch Ordnung und Sauberkeit wurden großgeschrieben. Die Zelte wurden kontrolliert und hier muss man tatsächlich sagen, die Mädchenzelte waren deutlich sauberer und besser aufgeräumt als die Jungszelte, aber das kann beim nächsten Mal ja schon ganz anders aussehen.

Gegen Abend hin trafen dann unsere Gäste ein. Die beiden Geschichtenerzähler und Zauberer, die wir uns als Gäste eingeladen hatten, bereiteten uns eine hervorragende Show.  Für alle großen und kleinen Zuschauer war etwas dabei und wir hatten einen sehr schönen, zauberhaften Abend.

Der Höhepunkt des Zeltlagers war sicherlich das Lagerfeuer am Samstagabend, wo alle Kinder sich mit Stockbrot und Marshmellows um das Lagerfeuer herumsetzten, dieses zubereiteten und genüsslich verspeisten.

Auch die Würstchen, die wir vom Sportverein gekauft hatten und die vegetarischen Varianten, die wir dann abends auf den Grill gelegt haben, um uns noch etwas zu verköstigen, wurden sehr gut angenommen. So wurde der Samstagabend optimal abgerundet mit einem Grillabend, der zu so einem Zeltlager einfach dazugehört und das perfekte Zeltlagerfeeling verbreitet.

Nun ging es in die zweite kurze Nacht für die Betreuer, da auch am Sonntagmorgen manche Kinder nicht ausschlafen wollten und um die Zelte zogen. Da waren dann laute Rufe zu hören wie „Wir sollen doch leise sein!“ und  „Ich bin doch leise“  aber ich bin mir sicher, mit fortschreitendem Alter wird sich das verbessern und auch die Sonntagmorgen werden später beginnen.

Beim Abbauen und Saubermachen nach dem Frühstück, beim Zusammenlegen der Zelte und Aufräumen des Geländes hatten wir wieder die tatkräftige Unterstützung der Eltern. Ein herzliches Dankeschön auch dafür.

Ebenso bedanken möchten wir uns bei allen auch für das positive Feedback, das wir schon am Abholtag selber von etlichen Eltern bekommen haben. Wir freuen uns, dass alles perfekt geklappt hat, ohne jegliche  Komplikationen. Die Kinder haben sich mit Ausnahme der Schlafenszeit  an alle Regeln gehalten, es gab keinerlei Zwischenfälle, alle haben mit angepackt und durch ihre Mithilfe zu einem reibungslosen Gelingen des ganzen Wochenendes beigetragen. Ein besonderer Dank an diejenigen  Eltern, die  ihre Hilfe auch über das Normale hinaus angeboten haben, Kuchen mitgebracht haben und Ähnliches. Dafür bedanken wir uns sehr, sehr herzlich.

 

 

Schlamm, Spaß, Sport

29. Sep, 2019 von Taekwondo Zeilitzheim

„Kniehoch im eiskalten Wasser und schlammüberströmt springen die Kameraden links und rechts in den Graben  und werfen sich den Berg gegenüber robbend hinauf und vorwärts“ ist NICHT der Anfang eines Romans aus dem 2. Weltkrieg, der von der Erstürmung der Normandie handelt.

Auch der Blick über beide  Schultern nach hinten in die schlammverschmierten Gesichter von Freunden, aus denen weiße Zähne lächeln und glückliche Augen strahlen, zeigt, dass wir nicht in der Normandie sind,  sondern in Wassertrüdingen bei einem Tough Mudder Lauf.  

Von den 6 Männern und 5 Frauen scheute sich keiner davor, sich von Kopf bis Fuß, von der Haarwurzel bis zum großen Zeh, in den Schlamm zu werfen und sich darin auszuleben.

Das Event hat alles gehalten, was wir uns im Vorfeld erhofft haben: ausreichend Schlamm, gute Laune und eine gehörige Portion Sport. Alle Teilnehmer, die als Taekwon-Do Abteilung Zeilitzheim angetreten sind, den Parcours in die Knie zu zwingen, haben die 13 Hindernisse und die ca. 12 km Laufstrecke mit Bravour  als Team gemeistert.

Die fast schon sommerlichen Temperaturen und das tolle Wetter haben der Veranstaltung im September eine gewisse Heiterkeit verliehen und das kalte Wasser, den Schlamm und die Strapazen, die man gerne auf sich genommen hat, umso schöner werden lassen.

Der wirklich reibungslose Ablauf war perfekt organisiert worden und auch für Verpflegung, Getränke und alle anderen Annehmlichkeiten, die man sich bei so einer Veranstaltung nur wünschen kann, war gesorgt.

Der Parcours, der im wahrsten Sinn über Stock und Stein führte, mit Schlamm, Wasser und vielen Hindernissen zum Klettern gespickt war, bereitete uns einfach nur ein riesiges Vergnügen und hat in allen Teilnehmern  den Wunsch geweckt, hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder an diesem Event teilnehmen zu können.

Hochzeit von Markus Burger und Carolin Holley

29. Aug, 2019 von Taekwondo Zeilitzheim

Nach unserem Trainer Johannes Ebert trat mit Markus Burger ein weiterer Taekwon-Do Veteran vor den Traualtar. Die Trauung fand am 24.08.2019 im Zeiler „Käppele“ statt. Nach der Trauung stand unsere Abteilung vor der Kappelle Spalier. Vor zahlreichen Gästen und Freunden mussten beide den obligatorischen „Bruchtest“ bestehen.

 Gefunkt hat es zwischen dem Neuhausener Markus und der aus Bad Neustadt stammenden Carolin Holley schon vor Jahren bei einem gemeinsamen Wohnmobilurlaub. Unser Taekwon-Do –Training in Zeilitzheim hat sicher auch einen Teil zum besseren Kennenlernen beigetragen. 

 Bis zur Hochzeit stand den beiden aber noch ein langer und schwerer Weg bevor, da diese aus beruflichen und studientechnischen Gründen immer wieder längere Zeit voneinander getrennt wurden.

 Markus begann sein Wirtschaftsingenieurstudium zunächst an der Schweinfurter Fachhochschule. Von 2010 bis 2011 setzte er sein Studium in Edinburgh (Schottland) fort. 2012 schloss er dieses Studium als Dipl.-Ingenieur (FH) ab. Schon kurze Zeit später bekam er eine Festanstellung bei Bosch in Bamberg.

 Caro widmete sich zeitgleich ihrem Lehramtstudium in Würzburg. Hier legte sie auch ihre beiden Staatsexamina ab. Im Rahmen ihrer Referendariate wurde sie mehrfach nach Aschaffenburg beordert. Dazwischen ging es immer wieder ans Haßfurter Gymnasium. 2014 legt sie schließlich erfolgreich ihre Lehramtsprüfung ab. Da ihr der Beruf als Lehrerin auf Dauer keine Perspektive bot, entschloss sich Caro schweren Herzens schließlich ein zweites Studium in Hof zu beginnen, welches sie 2018 sie ebenfalls erfolgreich als Diplom-Verwaltungswirtin abschloss. Schon bald danach konnte sie eine, ihren pädagogischen Fähigkeiten entsprechende Stelle, im Personalbereich der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Bamberg finden.

 Nach vielen Wohnungswechseln zwischen Bamberg-Hof-Aschaffenburg-Nürnberg-Würzburg und wahrhaft stürmischen Tagen haben beide nun eine Bleibe in Bamberg gefunden.

 Am 31.08.18 fand im engsten Familienkreis die standesamtliche Eheschließung statt. Am 24.08.19 folgte schließlich die kirchliche Trauung. Zur nachfolgenden (grandiosen) Hochzeitsfeier auf dem Leimershof bei Breitgüßbach, wurde alle Taekwon-Do-Trainer eingeladen. Gefeiert wurde bis in die Morgenstunden.

 Während Caro aus studientechnischen Gründen leider nur kurze Zeit unserer Abteilung angehörte, ist Markus schon seit seinem 12. Lebensjahr bei uns. Inzwischen ist er stolzer Träger des 3. Dan im Traditionellen Taekwon-Do. Selbstverständlich verfügt er, wie alle Schwarzgurte des Sportclubs, über eine Übungsleiterlizenz. Trotz des weiten Anfahrtweges lässt er es sich nicht nehmen unsere Abteilung auch weiterhin als Trainer zu unterstützen. Hierfür dankt ihm das Trainerteam ganz besonders.

 Die Abteilung, die Abteilungsleitung und das Trainerteam wünschen dem jungen Paar auf ihrem weiteren Lebensweg alles Gute, Glück, Gesundheit und viele gemeinsame Jahre beim Taekwon-Do.

Weitere Bilder

©2020 Taekwon-Do Zeilitzheim
Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Datenschutzerklärung
Verstanden!